Chamsin

Definition, Bedeutung

  • Der Chamsin (arabisch für fünfzig; altägyptisch Resetyu; hebräisch Sharav) ist ein sehr heißer und trockener Wüstenwind, der zeitweise in Libyen, Ägypten sowie in Israel/Palästinensische Autonomiegebiete, Syrien, Libanon und Zypern im Frühjahr zumeist Mitte April oder Anfang Mai auftritt, in seltenen Fällen auch im März.
  • heier Wstenwind mit driftendem Sand und Staub; Kamsin

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Chamsin' trennt man wie folgt:

  • Cham|sin
(Definition ergänzt von admin am 09.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 728 Gäste online.