Charon

Definition, Bedeutung

  • Charon () ist in der griechischen Mythologie der düstere greise Fährmann, der die Toten für einen Obolus (Münze) über den Totenfluss Acheron (häufig werden auch die Flüsse Lethe und Styx genannt) setzte, damit sie ins Reich des Totengottes Hades gelangen konnten.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Charon' trennt man wie folgt:

  • Cha|ron

Beispielsätze mit dem Begriff 'Charon'

  • Es ist merkwürdig, daß, um ihre Unterwelt zu bevölkern, die Etrusker früh von den Griechen deren finstere Vorstellungen entlehnten, wie denn die acherontische Lehre und der Charon eine große Rolle in der etruskischen Weisheit spielen.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
(Definition ergänzt von Robert am 08.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.075 Gäste online.