Cheviotwolle

Definition, Bedeutung

Cheviotwolle wird von den gleichnamigen Cheviotschafen gewonnen. Die Wolle ist flachbogig, d.h. sie ist kaum gekräuselt. Sie ist im Vergleich zu Merinowolle oder Crossbredwolle relativ lang [150-170mm] und grob.
(Definition ergänzt von Leif am 21.11.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.029 Gäste online.