chiemsee

Definition, Bedeutung

  • Der Chiemsee [], auch „bayerisches Meer“ genannt, ist mit einer Fläche von 79,9 km² der größte See in Bayern und nach dem Bodensee und der Müritz der drittgrößte See in Deutschland (der Starnberger See hat allerdings ein größeres Wasservolumen).
  • Größter See Bayerns und drittgrößter See Deutschlands, 72,7 m tief, 79,9 km² Fläche.
  • See in Bayern

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'chiemsee' trennt man wie folgt:

  • Chiem|see
(Definition ergänzt von Justus am 04.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.107 Gäste online.