Chiropraktik

  • Definition, Bedeutung

    Die Chiropraktik (v. altgriech. χείρ „Hand“ und πραξις „Tätigkeit“), ist eine komplementärmedizinische, biomechanische Behandlungsmethode mit dem Ziel, die normale Beweglichkeit der Gelenke − besonders an der Wirbelsäule − wiederherzustellen. Dabei werden sowohl das gestörte Gelenkspiel (joint play) als auch die Verschiebung (Subluxation)berücksichtigt. Die Manuelle Medizin geht unter anderem auch von Methoden der Chiropraktik aus.
  • Manuelle Therapie gegen Fehlstellungen der Wirbelsäule. [Med.]

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Chiropraktik' trennt man wie folgt:

  • Chi|ro|prak|tik

(Definition ergänzt von Jessica am 04.11.2016)

Wer ist online?

Derzeit sind 748 Gäste online.