chrematistik

  • Definition, Bedeutung

    (griech.), nach Aristoteles der Erwerb durch Tausch im Gegensatz zur eignen Produktion der Güter zum Selbstverbrauch..

    Die Chrematistik ist die Kunst, Reichtum zu erlangen.

    Der Begriff wurde von Aristoteles geprägt, der zwischen Ökonomik (Hausverwaltungskunst) und Chrematistik (Kunst des Gelderwerbs) unterscheidet. Andere Begrifflichkeiten, die bereits mit einem Werturteil behaftet sind, wären für Ökonomik die natürliche Erwerbskunst und für Chrematistik die widernatürliche Erwerbskunst.

    • etwas nicht herausgeben 

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'chrematistik' trennt man wie folgt:

  • Chre|ma|tis|tik

(Definition ergänzt von Willi am 10.09.2016)

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.219 Gäste online.