Chrysoberyll

Definition, Bedeutung

Der Chrysoberyll ist ein eher seltenes Berylliumaluminat-Mineral aus der Mineralklasse der Oxide und Hydroxide, wobei das Verhältnis Metall : Sauerstoff = 3 : 4 beträgt. Nach Diamant und Korund ist er der härteste Edelstein.
Der Name Alexandrit geht auf den späteren russischen Zaren Alexander II. (1855-1881) zurück, an dessen Großjährigkeitserklärung im Jahre 1830 der Stein erstmals gefunden wurde. Die Hauptfarben der damaligen russischen Armee waren grün und rot.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Chrysoberyll' trennt man wie folgt:

  • Chry|so|be|ryll
(Definition ergänzt von Joris am 08.11.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 765 Gäste online.