Clusterkopfschmerz

Definition, Bedeutung

Der Cluster-Kopfschmerz (Cluster engl. "Gruppe, Häufung"), weitere Namen Bing-Horton-Neuralgie, Histaminkopfschmerz und Erythroprosopalgie ist eine primäre Kopfschmerzerkrankung, die sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende "extremste Schmerzen" im Bereich von Schläfe und Auge äußert. Die Bezeichnung Cluster bezieht sich auf die Eigenart dieser Kopfschmerzform, periodisch stark gehäuft aufzutreten, während sich dann für Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschließen können.
(Definition ergänzt von Martin am 06.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 836 Gäste online.