digital

Das Wort Digital stammt vom lateinischen digitus, „der Finger“.

Die Verbindung zum Zählen und dem englischen Wort digit für „Ziffer“ rührt wohl daher, dass die Menschen in früheren Zeiten mit den Fingern gezählt haben.

  • Medizin: den Finger betreffend, mit dem Finger
  • Technik 1: digitale Signale liegen als wert- und zeitdiskrete Zahlenfolgen vor (siehe Digitalisierung). Das Gegenteil sind analoge Signale und Techniken.
  • Technik 2: Die Darstellung von Werten in Form von Ziffern oder Zahlen
  • Ökonomie, in der Buchhaltung: als digitale Abschreibung wird die arithmetisch-degressive Abschreibung bezeichnet.
  • Von Paul Watzlawick geprägter Begriff zur Beschreibung einer Kommunikationsform. Damit wird der Teil der Kommunikation bezeichnet, der aus den bezifferbaren – also dem reinen Wortlaut der Sprache zu bilden ist. Das Wort digital verweist dann oft auf das Nacheinander und das zweiwertige Wahrheitssystem (wahr/falsch) des Wortes im Sinne von Sprache. Der Begriff ist hierfür aber streng von den Begriffen Binär bzw. Dual abzugrenzen, welche den eigentlichen Bezug zum zweiwertigen Wahrheitssystem bilden.
  • Digital ist auch eine oft verwendete Kurzform für den Firmennamen – zum Beispiel Digital Equipment Corporation.
(Definition ergänzt von Greta am 19.06.2015)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'digital' trennt man wie folgt:

  • di|gi|tal

Blättern - im Alphabet davor

Wer ist online?

Derzeit sind 793 Gäste online.