Euphemismus

Was bedeutet Euphemismus?

Definition, Bedeutung

  • beschönigende Umschreibung
  • sprachlicher Ausdruck, der einen Sachverhalt beschönigend darstellt
  • Der Euphemismus bezeichnet Worte oder Formulierungen, die einen Sachverhalt beschönigen, verhüllend oder verschleiernd darstellen. Das Gegenteil ist die abwertende Bezeichnung (Pejoration als Stilmittel).

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Euphemismus

Herkunft, Abstammung

Latinisierte Form des griechischen ευφημισμός, von altgriechisch euphemi „schönreden, beschönigen“

Verwendung

Wie wird das Wort 'Euphemismus' verwendet?

„Euphemismen sind Wörter, die unliebsame Sachverhalte mit angenehmen Assoziationen versehen.“

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Euphemismus' trennt man wie folgt:

  • Eu|phe|mis|mus

Beispielsätze mit dem Begriff 'Euphemismus'

  • Demnach kann auch ihr Wert nur ein bedingter sein, da selbst das Wort Eudämonologie nur ein Euphemismus ist.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Die Wiedergeburtsphantasie ist wahrscheinlich regelmäßig eine Milderung, sozusagen ein Euphemismus, für die Phantasie des inzestuösen Verkehrs mit der Mutter, eine anagogische Abkürzung derselben, um den Ausdruck von H.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
(Definition ergänzt von Fabrice am 02.04.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 927 Gäste online.