pragmatisch

Was bedeutet pragmatisch?

Definition, Bedeutung

Die Definition für pragmatisch lautet:

Eine pragmatische Vorgehensweise kann als nüchterne nicht gefühlsbetonte Vorgehensweise bezeichnet werden. Ein Pragmatiker überlegt nüchtern (im Sinne von nicht emotional) und wird versuchen eine vernünftige Lösung zu finden. Er versucht das Nützliche in den Vordergrund zu stellen.

  1. mit Sinn für das Nützliche, Sinnvolle oder Machbare, sich auf das Naheliegendste beschränkend, vergleiche realistisch
  2. fachkundig, geschäftstüchtig
  3. in der Wendung "pragmatische Geschichtsschreibung", Auffassung von einer Geschichtsschreibung, die aus der Analyse von Ursachen und Wirkungen historischer Geschehnisse Lehren für die Zukunft ziehen kann
  4. dem praktischen Nutzen dienend
  5. den Tatsachen, Erfahrungen entsprechend
  6. Semiotik, Linguistik: auf die Disziplin der Pragmatik bezogen
  7. praxisbezogen, auf Nützliches ausgerichtet, sachlich
  8. Wenn etwas pragmatisch ist, dann ist es sehr stark auf die Tatsachen, das Handeln und den Nutzen bezogen.
  9. Wirklichkeitsbezogen an der üblichen Vorgehensweise

Video

Video zu pragmatisch:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=mAWjHJBVRYQ

Gegenteil, Gegensatz

Gegenteil, Gegensatz von pragmatisch ist: dogmatisch.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: pragmatisch

Wortart

pragmatisch ist ein Adjektiv (Eigenschaftswort).

Herkunft, Abstammung

pragmatisch stammt vom griechischen Wort “Pragma” ab und bedeutet, Sache oder Handlung, (pragmatikós) „tüchtig, erfahren“,
Geschichte: Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert im deutschen Wortschatz enthalten.

Verwendung

Wie wird das Wort 'pragmatisch' verwendet?

"Hilfreich ist eine pragmatische Sicht der Dinge. Also zum Beispiel durch das Tragen einer Wollmütze, deren dichtgestricktes Garn Wind und Kälte trotzt."

pragmatische Handlungsweisen finden sich auch heute im Personalwesen wieder. Sobald jemand mehr Fähigkeiten mitbringt, die dem Betrieb von Nutzen sein könnten, läuft derjenige Gefahr dass er seinen Arbeitsplatz verlieren könnte. Dieses wird ganz nüchtern betrachtet weil der Fokus auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens gelegt wird. Es ist dann eine pragmatische Sicht der Dinge.

Auch wenn so manches Mal das Gefühl stärker ist, so siegt des Öfteren der Verstand, vor allem, wenn es um Rechtsgeschäfte geht. Dort werden die Sachen nur nach der Sachlage beurteilt und nicht emotional. Anwälte sollten grundsätzlich sämtliche Gegebenheiten pragmatisch betrachten. Sie sollten sich nicht von ihren Gefühlen lenken lassen.

Viele abgefragte Angebote von Firmen, werden ebenfalls nur pragmatisch betrachtet, da sie sich meistens ähneln und sich nur im Preis unterscheiden. Es siegt dann meistens der mit dem günstigeren Angebot. Die Entscheidung hängt dann nicht von mögen oder nicht mögen ab, sondern ist auch einfach eine pragmatische Sicht der Dinge.

Deklination:
(Positiv) pragmatisch, (Komparativ) pragmatischer, (Superlativ) am pragmatischsten


Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'pragmatisch' trennt man wie folgt:

  • prag|ma|tisch

Beispielsätze mit dem Begriff 'pragmatisch'

  • Ich kehre nun zur Geschichte des Bruders zurück, die ich aber von hier ein Stück weit pragmatisch darstellen muß.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
(Definition ergänzt von Lewis am 12.08.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 899 Gäste online.