Temperament

  • angeborene Wesensart, Gemütsart; ein fröhliches, heiteres temperament haben
  • Das Temperament beschreibt die Art und Weise, wie ein Lebewesen agiert und reagiert, seinen Verhaltensstil also.
  • dazu neigen, sich schnell aufzuregen; leicht erregbar / jähzornig sein 
  • Lebhaftigkeit, Erregbarkeit, Schwung, Beweglichkeit, Munterkeit; sie hat temperament, sie hat kein temperament
  • Mit Temperament wird die Art und Weise bezeichnet, wie ein Lebewesen fühlt, erlebt, handelt und reagiert.
(Definition ergänzt von Gino am 21.02.2015)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Temperament' trennt man wie folgt:

  • Tem|pe|ra|ment

Beispielsätze mit dem Begriff 'Temperament'

  • Das letztere ist entweder kein Temperament, oder sein Name in der Bedeutung, die er gegenwärtig hat, sehr unpassend.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Doch kommt schon in Kindern sehr deutlich diese Hartnäckigkeit in der Verfolgung einmal entstandener Richtungen des geistigen Lebens vor und sie mag daher allerdings als ein eigenes Temperament gelten können.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika

Wer ist online?

Derzeit sind 904 Gäste online.

Anzeige