unmittelbar

Definition, Bedeutung

1 (räumlich oder zeitlich) ganz nahe, nächst, gleich anschließend, gleich; die unmittelbaren Folgen; er ist ihr unmittelbarer Vorgesetzter; der Garten liegt unmittelbar hinter dem Haus, unmittelbar neben der Straße; sein Besuch steht unmittelbar bevor

2 ohne Umweg, gerade; der Weg führt unmittelbar zum See

3 ohne Umweg über das Denken; sein Beweis ist unmittelbar einleuchtend; dieses Erlebnis hat mich ganz unmittelbar berührt

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'unmittelbar' trennt man wie folgt:

  • un|mit|tel|bar

Beispielsätze mit dem Begriff 'unmittelbar'

  • Die verschiedenartigen Ursachen, von denen überhaupt auch im gesunden Zustande unsere Bewegungen ausgehen, scheinen sich hier also zu durchkreuzen; einige Elemente sind unmittelbare Zuckungen vom Reiz der motorischen, andere automatische Reflexe von der Erregung sensibler Nerven; noch andere sind Mitbewegungen, die sich an die unmittelbar veranlaßten Wirkungen nach physiologischen Regeln oder nach dem Einfluße vorhergegangner Übung und Gewohnheit knüpfen; endlich gestaltet sich Form und Zusammenhang dieser Äußerungen noch weiter nach den Vorstellungen, die sie erwecken, und von denen neue Bewegungstriebe und Kombinationen derselben entspringen.Quelle: Bruchstück einer Hysterie-Analyse - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Georgios am 13.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.226 Gäste online.