unmittelbar

1 (räumlich oder zeitlich) ganz nahe, nächst, gleich anschließend, gleich; die unmittelbaren Folgen; er ist ihr unmittelbarer Vorgesetzter; der Garten liegt unmittelbar hinter dem Haus, unmittelbar neben der Straße; sein Besuch steht unmittelbar bevor

2 ohne Umweg, gerade; der Weg führt unmittelbar zum See

3 ohne Umweg über das Denken; sein Beweis ist unmittelbar einleuchtend; dieses Erlebnis hat mich ganz unmittelbar berührt

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'unmittelbar' trennt man wie folgt:

  • un|mit|tel|bar

Beispielsätze mit dem Begriff 'unmittelbar'

  • Den Verstimmungen der Gefühle halten wir im täglichen Leben viele Unarten und Ungerechtigkeiten zu Gut; aber obgleich wir sie für die Quelle der weiteren Geistesstörungen halten, sind wir doch nicht geneigt, sie unmittelbar eben so sehr wie die Störungen der Intelligenz als Motive der Unzurechnung zu betrachten.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
(Definition ergänzt von Jesse am 27.12.2015)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.178 Gäste online.