unmittelbar

Definition, Bedeutung

1 (räumlich oder zeitlich) ganz nahe, nächst, gleich anschließend, gleich; die unmittelbaren Folgen; er ist ihr unmittelbarer Vorgesetzter; der Garten liegt unmittelbar hinter dem Haus, unmittelbar neben der Straße; sein Besuch steht unmittelbar bevor

2 ohne Umweg, gerade; der Weg führt unmittelbar zum See

3 ohne Umweg über das Denken; sein Beweis ist unmittelbar einleuchtend; dieses Erlebnis hat mich ganz unmittelbar berührt

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'unmittelbar' trennt man wie folgt:

  • un|mit|tel|bar

Beispielsätze mit dem Begriff 'unmittelbar'

  • Die verschiedenartigen Ursachen, von denen überhaupt auch im gesunden Zustande unsere Bewegungen ausgehen, scheinen sich hier also zu durchkreuzen; einige Elemente sind unmittelbare Zuckungen vom Reiz der motorischen, andere automatische Reflexe von der Erregung sensibler Nerven; noch andere sind Mitbewegungen, die sich an die unmittelbar veranlaßten Wirkungen nach physiologischen Regeln oder nach dem Einfluße vorhergegangner Übung und Gewohnheit knüpfen; endlich gestaltet sich Form und Zusammenhang dieser Äußerungen noch weiter nach den Vorstellungen, die sie erwecken, und von denen neue Bewegungstriebe und Kombinationen derselben entspringen.Quelle: Bruchstück einer Hysterie-Analyse - Sigmund Freud
  • Wir haben früher schon gezeigt, wie leicht eine bestimmte Gestalt des Kopfes oder des Gesichtes auf eine geistige Fähigkeit zurückdeuten kann, ohne dass ein vorwiegend ausgebildeter Teil dieser körperlichen Hülle sogleich unmittelbar ein Organ jener Fähigkeit umschlösse.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Yusuf am 21.05.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 990 Gäste online.