angedeihen

Definition, Bedeutung

jmdm. etwas a. lassen jmdm. etwas zuteil werden, zugute kommen lassen, gewähren, geben; jmdm. ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'angedeihen' klicken Sie hier.

Verwandte Wortbedeutungen

 

schenken

angedeihen ist ein anderes Wort für 'schenken'.

'gehoben, veraltend:' ein Getränk ausschenken, anbieten 'gehoben:' ein Getränk in ein Gefäß ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'schenken' klicken Sie hier.

 

abgeben

angedeihen ist ein anderes Wort für 'abgeben'.

'Sport:' bei Ballspielen den Ball einem Mitspieler zukommen lassen 'Sport:' einen Satz (z.B. im ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'abgeben' klicken Sie hier.

 

behandeln

angedeihen ist ein anderes Wort für 'behandeln'.

darstellen, schildern; in einem Aufsatz ein Thema behandeln; er behandelt in seinem Buch das Leben ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'behandeln' klicken Sie hier.

 

zuwenden

angedeihen ist ein anderes Wort für 'zuwenden'.

etwas einer Sache oder jmdm. zuwenden etwas auf eine Sache oder jmdn. richten; er wandte seine ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'zuwenden' klicken Sie hier.

 

erweisen

angedeihen ist ein anderes Wort für 'erweisen'.

(veraltet) jemandem etwas zukommen lassen einen Beweis führen etwas erweisen etwas zeigen, den ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'erweisen' klicken Sie hier.

Wer ist online?

Derzeit sind 778 Gäste online.