benommen

Definition, Bedeutung

leicht betäubt, nicht klar denken könnend; ich war durch das Schlafmittel noch benommen; ich bin ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'benommen' klicken Sie hier.

Verwandte Wortbedeutungen

 

unaufmerksam

benommen ist ein anderes Wort für 'unaufmerksam'.

nicht aufmerksam, abgelenkt; ein unaufmerksamer Schülerunhöflich, nicht zuvorkommend; das war sehr ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'unaufmerksam' klicken Sie hier.

 

unwohl

benommen ist ein anderes Wort für 'unwohl'.

nicht wohl, unpässlich; ihr ist heute unwohl; sich unwohl fühlenunbehaglich; mir wird unwohl bei ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'unwohl' klicken Sie hier.

 

taumelig

benommen ist ein anderes Wort für 'taumelig'.

Die Bedeutung des Wortes 'taumelig' ist ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'taumelig' klicken Sie hier.

 

dumpf

benommen ist ein anderes Wort für 'dumpf'.

gedämpft klingend, mit wenigen ObertonObertönen hohl klingend, tief und undeutlich; ein dumpfes ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'dumpf' klicken Sie hier.

 

unsentimental

benommen ist ein anderes Wort für 'unsentimental'.

Die Bedeutung des Wortes 'unsentimental' ist ...
Zur vollständigen Bedeutung von 'unsentimental' klicken Sie hier.

Begriffe mit benommen
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 998 Gäste online.