A-Aktien

Definition, Bedeutung

Aktien chinesischer Unternehmen, die in chinesischer Währung (Renminbi) in Schanghai und Shenzhen gehandelt werden. Ursprünglich waren A-Aktien nur inländischen Investoren vorbehalten. Die Beschränkungen für Ausländer wurden 2006 deutlich gelockert und die Handelsumsätze, zu denen Ausländer in diesen Papieren handeln dürfen, wurden deutlich erhöht. Vgl. B-Aktien.
(Definition ergänzt von Nico am 04.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.159 Gäste online.