abschied

Definition, Bedeutung

Abschied nehmen. Sich von jemandem oder etwas trennen. Sich verabschieden.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'abschied' trennt man wie folgt:

  • Ab|schied

Beispielsätze mit dem Begriff 'abschied'

  • Beim Abschied gab ich jeder der beiden Bacchantinnen einen Louis, und wir entfernten uns mit dem Vorsatz, nicht wieder zu kommen.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Ich legte meine Hand auf seinen Arm, er wandte sich um, ganz ohne Überraschung, und es ist tatsächlich möglich, daß ihm, dessen inneres Leben das äußere aufgesaugt hatte, ein Scheiden auf Jahre wie ein Abschied von früh bis abend erschien.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
  • Eines Tages wurden die Eltern in Schreck versetzt durch einen Brief, den sie auf oder in dem Schreibtisch des Mädchens fanden, in dem sie Abschied von ihnen nahm, weil sie das Leben nicht mehr ertragen könne Diese Kur und somit meine Einsicht in die Verkettungen der Krankengeschichte ist, wie ich bereits mitgeteilt habe, ein Bruchstück geblieben.Quelle: Joseph Roth - Das Spinnennetz
  • Ich kann von der Phobie unseres kleinen Patienten nicht Abschied nehmen, ohne die Vermutung auszusprechen, welche mir deren zur Heilung führende Analyse besonders wertvoll macht.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Melisa am 24.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 729 Gäste online.