Akkolade

Definition, Bedeutung

Der Begriff Akkolade (von frz. accolade = Umarmung) bezeichnet
  1. in der Typografie eine Klammerart auch geschweifte Klammer oder Nasenklammer genannt und dient oft der Kennzeichnung einer Zusammengehörigkeit ({ und }).
  2. im Notendruck eine Gruppe zusammengehöriger Notensysteme. Ein Streichquartett etwa kann auf einer Druckseite drei Akkoladen à vier Systeme besitzen.
  3. in der frz. Schreibweise Accolade ist es ein Sortenname einer weit verbreiteten Zier kirsche (Prunus 'Accolade' oder auch Prunus sargentii 'Accolade'). Diese blüht leuchtend hellrosa leichtgefüllt sehr früh Anfang April. P. 'Accolade' wächst als Groß strauch oder kleiner Baum 5-7(10) m hoch und 3-7 m breit. Die Sorte wurde 1952 von der Knapp Hill Nursery Woking erzielt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Akkolade' trennt man wie folgt:

  • Ak|ko|la|de
(Definition ergänzt von Paula am 23.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 852 Gäste online.