akkommodieren

Definition, Bedeutung

vergleichen sich mit (sich akkommodieren) 1 sich anpassen, sich angleichen; das Auge akkommodiert sich an eine größere Entfernung
2 [veraltet] sich mit jmdm. über etwas einigen [Akkommodation

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'akkommodieren' trennt man wie folgt:

  • ak|kom|mo|die|ren

Beispielsätze mit dem Begriff 'akkommodieren'

  • Wir nehmen die Bewegungen wahr, durch welche wir unsere Augenachsen richten oder den Blick für bestimmte Entfernungen akkommodieren; wir fühlen im Lauschen auf Geräusche eine mittelbar bewirkte Spannung des Trommelfells und kleine Bewegungen der Ohrmuschel.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
(Definition ergänzt von Leonora am 06.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 887 Gäste online.