aktienfonds

  • Definition, Bedeutung

    Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder zum überwiegenden Teil in Aktien investiert. Er kann global als internationaler Aktienfonds investieren oder Aktien aus speziellen geographischen (Regionen, Länder) oder wirtschaftlichen (Branchen) Bereichen zusammenfassen.
  • Bei Kapitalanlageformen, die auf Aktienfonds basieren, investieren Kapitalanlagegesellschaften das Geld ihrer Kunden in Aktien. Sie kann sich dabei auf einzelne Fonds oder Aktiengruppen beschränken. Beispiel: das Geld wird nur in Aktien deutscher Unternehmen, oder nur in europäische Aktien investiert. Es kann aber auch in Aktien von weltweit tätigen Unternehmens aus einem einzelnen Wirtschaftszweig anlegen. Alle Anlagemöglichkeiten weisen unterschiedliche Risiken auf, woraus sich die unterschiedlichen Risikoklassen ergeben. Diese Kapitalanlageform spielt eine wichtige Rolle im Rahmen der privaten Rentenversicherung. Aktienfonds sind besonders bei fondsgebundenen Rentenversicherungen von Bedeutung.

(Definition ergänzt von Tara am 04.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 706 Gäste online.