Akzent

Definition, Bedeutung

1. [Zeichen: ´, `, ˆ ] Zeichen für die Betonung, Länge, offene oder geschlossene Aussprache eines Vokals; vgl. Akut, Gravis, Zirkumflex

2. Betonung, Nachdruck; einen besonderen Akzent auf eine Bemerkung legen

3. Tonfall, Aussprache; mit amerikanischem Akzent sprechen [lat. accentus ”Ton“, zu cantus ”Ton, Klang“]

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Akzent' trennt man wie folgt:

  • Ak|zent

Beispielsätze mit dem Begriff 'Akzent'

  • Sprich ohne Akzent: diese alte Regel der Weltleute bezweckt, daß man dem Verstande der andern überlasse, herauszufinden, was man gesagt hat: der ist langsam, und ehe er fertig geworden, ist man davon.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Zugleich wurde wie im Lateinischen und in den rauheren griechischen Dialekten der Akzent durchaus auf die Anfangssilbe zurückgezogen.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
  • Etwas anderes ist am Sexualtrieb das Wesentliche und Konstante Der eingreifendste Unterschied zwischen dem Liebesleben der Alten Welt und dem unsrigen liegt wohl darin, daß die Antike den Akzent auf den Trieb selbst, wir aber auf dessen Objekt verlegen.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
  • Damit war er etwas Großes geworden und auch – worauf vorläufig noch nicht genug Akzent fiel – ein Mann.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Rosa am 25.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 739 Gäste online.