Ambiguitätstoleranz

Was ist eine Ambiguitätstoleranz?

Definition, Bedeutung

  • Ambiguitätstoleranz, teilweise auch als Unsicherheits- oder Ungewissheitstoleranz bezeichnet, ist die Fähigkeit, Ambiguitäten, also Widersprüchlichkeiten, kulturell bedingte Unterschiede oder mehrdeutige Informationen, die schwer verständlich oder sogar inakzeptabel erscheinen, wahrzunehmen und nicht negativ oder – häufig bei kulturell bedingten Unterschieden – vorbehaltlos positiv zu bewerten.
  • Die Fähigkeit sich mehrdeutigen und verwirrenden Anforderungen zu stellen oder auch mit einer unbekannten Situation fertig zu werden.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Ambiguitätstoleranz

Wortart

Ambiguitätstoleranz ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

von lateinisch ambiguitas „Zweideutigkeit“, „Doppelsinn“

Verwendung

Wie wird das Wort 'Ambiguitätstoleranz' verwendet?

" Der Stellenwert von Ambiguität und Ambiguitätstoleranz im Mittelalter ist gegenwärtig."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ambiguitätstoleranz' trennt man wie folgt:

  • Am|bi|gu|i|täts|to|le|ranz
(Definition ergänzt von Linus am 07.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.026 Gäste online.