Analogie

Was ist ein Analogie?

Definition, Bedeutung

Entsprechung; Ähnlichkeit; Gleichartigkeit; Seitenstück; eine strukturelle Ähnlichkeit, die auf einer gemeinsamen Funktion beruht, nicht auf gleicher phylogenetischer Herkunft

Video

Video zu Analogie:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=uL8NSBU-SvE

Gegenteil, Gegensatz

Gegenteil, Gegensatz von Analogie ist: Unähnlichkeit,Lautgesetz.

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Analogie

Wortart

Analogie ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

von lateinisch analogía entlehnt, das auf griechisch ἀναλογία (analogía) „Übereinstimmung, Gleichung, Verhältnis“ zurückgeht

Verwendung

Wie wird das Wort 'Analogie' verwendet?

"Eine Wortform wie kindersprachlich „fliegte“ (z.B. nach: „siegte“) ist ein Beispiel für Analogie."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Analogie' trennt man wie folgt:

  • Ana|lo|gie

Beispielsätze mit dem Begriff 'Analogie'

  • Aber man sieht hieraus wenigstens, wie auch der Blinde annähernd zu einem Eindrucke des Simultanen kommt, und wie die Erinnerungsbilder, die er sich von den Objekten entwirft, nach Analogie der Gefühle, die er von seinem eignen Körper hat, zu einem abgeschlossenen Schema zusammengefaßt werden können.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Mit diesen Beobachtungen ist für die Anatomie der Nervenzentralorgane ein neuer und fester Boden gewonnen, und die Anschauungen, welche wir in jüngster Zeit besonders am menschlichen Gehirne erhalten haben, sind von so durchgreifender Analogie, dass sich darauf mit sehr großer Sicherheit die wichtigsten Schlüsse auf die Mechanik der Nervenfunktionen gründen lassen.Quelle: Analyse der Phobie eines fünfjährigen Knaben - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Charlotte am 18.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 973 Gäste online.