Anbiederung

  • Definition, Bedeutung

    siehe anbiedern
    • Alle systematischen Bestrebungen und Bemühungen, um neue Erkenntnisse für Wissenschaft oder Industrie zu erlangen; man unterscheidet zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung; die Grundlagenforschung soll lediglich neue Erkenntnisse bringen, wird meist an Universitäten durchgeführt und bildet die Basis für die angewandte Forschung; die angewandte Forschung soll bestimmte praktische Anliegen oder Probleme lösen, wird auch in der freien Wirtschaft betrieben und liefert der Grundlagenforschung neue Ideen; bevor man mit der Forschung beginnt, setzt man sich Ziele, welche erreicht werden sollen und bestimmt jenes Wissen, welches derzeit zur Verfügung steht; danach wird der Versuch geplant und anschließend durchgeführt; zum Schluss wird der gesamte Forschungsprozess dokumentiert und interpretiert; die Finanzierung erfolgt entweder über staatliche Ressourcen (staatlich finanzierte Forschung, zum Beispiel die Hochschulforschung) oder nicht staatliche Zuschüsse (nicht staatlich finanzierte Forschung, zum Beispiel durch Stiftungen); Gelder für die Forschung kommen zum größten Teil aus der Wirtschaft.
    • das Forschen
    • Suchen nach Lösungen zu wissenschaftlichen Problemstellungen
    • Unter Forschung versteht man im Gegensatz zum zufälligen Entdecken die systematische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Anbiederung' trennt man wie folgt:

  • An|bie|de|rung

(Definition ergänzt von Jona am 12.09.2016)

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.032 Gäste online.