Anencephalie

Definition, Bedeutung

  • Medizin, Biologie: eine schwere Entwicklungsstörung, bei der bei einem Fötus partiell das Schädeldach, das Gehirn und Teile der Hirnhäute und bedeckenden Häute nicht ausgebildet werden.
(Definition ergänzt von Mehmet am 11.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.081 Gäste online.