anheischig

  • Definition, Bedeutung

    Anheischig ist ein alter Ausdruck für: sich anbieten, sich verpflichten. (Beispiel: 'Sich anheischig machen').
  • sich anheischig machen: versprechen, zu können behaupten

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'anheischig' trennt man wie folgt:

  • an|hei|schig

Beispielsätze mit dem Begriff 'anheischig'

  • Indes ging man hiervon ab in den Fällen, wo sich der Herr nicht bloß dem Sklaven, sondern der Gemeinde gegenüber anheischig gemacht hatte, denselben im Besitze der Freiheit zu lassen.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen

(Definition ergänzt von Mila am 14.09.2016)

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 812 Gäste online.