Anschlag

Definition, Bedeutung

  • 1. Attentat 2. Am Schacht die Stelle, an der die aus den Strecken kommenden Förderwagen auf den Förderkorb geschoben werden.
  • Art der Tongebung; einen harten, weichen A. haben
  • Berechnung der Kosten (Kostenanschlag; etwas in A. bringen berechnen
  • das Anschlagen
  • etwas, das angeschlagen worden ist, Zettel mit Bekanntmachung, Plakat; einen A. lesen
  • Hemmvorrichtung; die Karte bis zum A. in den Schlitz des Automaten stecken
  • Niederdrücken der Taste; sie macht 250 Anschläge in der Minute
  • vorspringende Mauerzunge zum Anschlagen der Blendrahmen
  • Überfall, Angriff; einen A. auf jmdn. oder etwas vorhaben; einem A. zum Opfer fallen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Anschlag' trennt man wie folgt:

  • An|schlag

Beispielsätze mit dem Begriff 'Anschlag'

  • Als wir eines Morgens vorübergingen, wurde eben das wenige Hab und Gut des unglücklichen Mieters fortgetragen und ein neuer Anschlag verkündete, daß das Haus abermals zu vermieten sei.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Ohne Zweifel sind die Nebennutzungen, welche das Ackerland selbst und die Gemeinweide an Feigen, Gemüse, Milch, Fleisch (besonders durch die alte und intensive Schweinezucht) und dergleichen abwirft, besonders für die ältere Zeit in Anschlag zu bringen; aber die ältere römische Weidewirtschaft war, wenn auch nicht unbedeutend, so doch von untergeordneter Bedeutung und die Hauptnahrung des Volkes immer notorisch das Getreide.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
  • In den Zeitungen flackerten die Sensationen auf: Kommunistischer Anschlag von einem Mitglied der Technischen Nothilfe vereitelt.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Yusuf am 16.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 750 Gäste online.