Antiarrhythmikum

Definition, Bedeutung

Antiarrhythmikum ist ein Oberbegriff für Arzneistoffe, die zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden. Traditionell werden Antiarrhythmika nach ihren elektrophysiologischen Wirkungsmechanismen in vier Klassen (I bis IV nach Vaughan/Williams) eingeteilt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Antiarrhythmikum' trennt man wie folgt:

  • An|ti|ar|rhyth|mi|kum
(Definition ergänzt von Enie am 19.12.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.009 Gäste online.