Arbeitsgebiet

Definition, Bedeutung

Als Arbeitsgebiet wird der Themenkreis bezeichnet, auf dem eine natürliche oder juristische Person ihre Haupttätigkeit entfaltet.

In Wirtschaft und Wissenschaft wird das Produktions- oder Tätigkeitsfeld häufig nach konträren Kriterien gewählt: Entweder als jener Bereich, an dem die Allgemeinheit großes Interesse hat oder umgekehrt als Bereich, auf dem ein deutliches Manko besteht.

Eine zweite Bedeutung des Wortes betrifft die geografische Natur: jene Länder oder jene Regionen, in denen die Haupttätigkeit abgewickelt wird. Im Zeichen der Globalisierung werden diese Regionen tendenziell immer größer. Am stärksten zeigt sich diese Tendenz in der Finanzwirtschaft, wo viele Unternehmen z.B. des Banken-Sektors, seit der letzten EU-Erweiterung 2004 ihre Geschäftstätigkeit stark nach Osten ausgedehnt und dort Mehrheitsbeteiligungen erworben haben.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Arbeitsgebiet' trennt man wie folgt:

  • Ar|beits|ge|biet

Beispielsätze mit dem Begriff 'Arbeitsgebiet'

  • Wie wir gesehen haben, ist dieser Rechtszustand, der zur Zeit der Blutgemeinschafts- wie der Punaluafamilie der herrschende war, nicht auf eine hohe moralische Wertschätzung der Frau zurückzuführen, sondern auf die ursprüngliche Differenz der Geschlechter und auf wirtschaftliche Ursachen, er hatte auch keine Machtstellung der Frau zur Folge, sondern er legte vielmehr den Grund zu der feststehenden Meinung, daß das Arbeitsgebiet der Frau allein auf das Haus zu beschränken sei.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite
(Definition ergänzt von Jean am 20.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme