Armierungssoldat

Definition, Bedeutung

  • Als Armierungssoldaten wurden im Ersten Weltkrieg Soldaten der deutschen Armee bezeichnet, die nicht aktiv an den Kampfhandlungen "im Feld" teilnahmen, sondern mit dem Bau, der Instandhaltung und dem Betrieb der Befestigungsanlagen (Armierungen) beschäftigt waren.
(Definition ergänzt von Annabelle am 21.09.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.046 Gäste online.