ATP

Definition, Bedeutung

ATP = Adenosintriphosphat; Überträgermolekül chemischer Energie im Rahmen des Stoffwechsels.
Die meisten chemischen Reaktionen innerhalb der Zellen verbrauchen Energie und werden von einigen wenigen, energieliefernden Reaktionsketten (insbesondere der Photosynthese oder der Atmungskette) angetrieben. Überträger dieser Energie ist das ATP (oder verwandte Moleküle). Die Energie wird dabei in den energiereichen Bindungen zwischen den Phosphatgruppen gespeichert.
Die Verwendung von ATP als Energieüberträger ist offensichtlich eine frühe Erfindung der Evolution. Sie findet sich auf ähnliche Art und Weise bei allen bekannten Lebewesen. Die Struktur der Moleküle entspricht den Bausteinen (Nukleotiden) der RNA.
(Definition ergänzt von Johannes am 16.11.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 860 Gäste online.