aufgestellt

  • Definition, Bedeutung

    er wurde aufgestellt. siehe aufstellen
    • gut vorbereitet sein; alle Voraussetzungen für ein Gelingen mitbringen; große Chancen haben, eine Sache zu gewinnen / erfolgreich zum Abschluss zu bringen 

Beispielsätze mit dem Begriff 'aufgestellt'

  • Jene Vermutung, nach welcher wir dem Verlaufe der Vorstellungen eine nachklingende Erregung auch der Zentralorgane folgen ließen, haben wir nicht allein aufgestellt, um durch sie die größere Belebung der Erinnerung zu begründen, deren die Seele wenigstens in Bezug auf den Inhalt sinnlicher Wahrnehmungen zu bedürfen schien; auch dazu sollte sie vielmehr führen, dass mit dem Wiederauftauchen jeder Vorstellung eine klarere Erinnerung der körperlichen Gefühlserregung wieder einträte, die im Augenblicke der wirklichen Empfindung mit ihr verbunden war.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Diesen Sinn allein hat die occasionalistische Theorie des physisch-psychischen Mechanismus, die ich früher bereits aufgestellt, und das Ziel vielfältiger Angriffe werden gesehn habe; man mißversteht sie durchaus, wenn man sie als eine positive Theorie über die Natur des Gegenstandes faßt; sie negiert vielmehr dessen Kenntnis, und ist lediglich eine methodologische Theorie darüber, wie man trotz dieser Unkenntnis seine Grundbegriffe auszubilden habe, um eine Untersuchung wenigstens über die Zusammensetzung der Elemente möglich zu machen, die man an sich und einzeln unverstanden hinnehmen muß.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth

(Definition ergänzt von Lucienne am 29.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.115 Gäste online.