Aufschubzeit

Definition, Bedeutung

Der Begriff Aufschubzeit steht für den Zeitraum zwischen dem Abschluss einer privaten Rentenversicherung bis zur ersten Rentenzahlung.
Während der Aufschubzeit wird das für die Rentenzahlung erforderliche Kapital durch die Entrichtung des laufenden Beitrags und Gewinngutschriften seitens des Unternehmens angespart. Nach Ablauf der Aufschubzeit wird die vereinbarte Rente ausgezahlt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Aufschubzeit' trennt man wie folgt:

  • Auf|schub|zeit
(Definition ergänzt von Florentine am 03.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 754 Gäste online.