Ausgabeaufschlag

Definition, Bedeutung

Gebühr, welche beim Ankauf von Investmentanteilen von der Gesellschaft erhoben wird, um die Vertriebskosten zu decken. Wird bei Fonds meist in % des Rücknahmepreises ausgedrückt. Nicht zwingend erforderlich.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Ausgabeaufschlag' trennt man wie folgt:

  • Aus|ga|be|auf|schlag
(Definition ergänzt von Jamila am 07.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 889 Gäste online.