Austrofaschismus

Definition, Bedeutung

Austrofaschismus ist eine Bezeichnung für das ab 1933 in Österreich etablierte Herrschaftssystem, entwickelt und getragen von Engelbert Dollfuß, bzw. nach dessen Ermordung 1934 maßgeblich von Kurt Schuschnigg. Sammelbewegung und Einheitspartei war von 1933 bis 1938 die Vaterländische Front, zu der sich die Christlichsoziale Partei, die Heimwehr und der Landbund zusammenschlossen. Am 11. März 1938 wurde der österreichische Ständestaat durch die Nationalsozialisten beseitigt und damit der Austrofaschismus durch den Nationalsozialismus abgelöst.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Austrofaschismus' trennt man wie folgt:

  • Aus|tro|fa|schis|mus
(Definition ergänzt von Marius am 11.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 769 Gäste online.