Automobilindustrie

  • Definition, Bedeutung

    Die Automobilindustrie ist ein Industriezweig, der sich der Herstellung von Automobilen und anderen Kraftfahrzeugen widmet. Die Automobilindustrie entstand nach Erfindung des Automobils 1885 durch den Deutschen Carl Benz gegen Ende des 19. Jahrhunderts und erlebte einen bedeutenden Aufschwung durch die Massenproduktion von Kraftfahrzeugen (vor allem durch Henry Ford), der bis heute anhält. In vielen Industrieländern, wie in den USA, Japan, Deutschland und Korea stellt die Automobilindustrie einen der bedeutendsten Industriezweige dar.
    • Possessivpronomen 1. Person Plural: unser

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Automobilindustrie' trennt man wie folgt:

  • Au|to|mo|bil|in|dus|trie

Beispielsätze mit dem Begriff 'Automobilindustrie'

  • Abschließend lässt sich sagen, dass dem Wankelmotor mit der RX-Reihe von Mazda neues Interesse gilt (Zweimal die Auszeichnung „Engine of the year“), und dass er sicher die Automobilindustrie noch eine Zeit lang begleiten wird.Quelle: Motoren aus technischer Sicht

(Definition ergänzt von Jule am 26.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.201 Gäste online.