autotroph

Definition, Bedeutung

  • selbstständig ernährend (nicht auf Stoffe angewiesen)
  • (= selbsternährend) sind Pflanzen, die ohne Zufuhr organischer Nahrungsstoffe leben, wachsen und sich vermehren können. (Gegensatz: heterotroph)
    Man unterscheidet allgemeine Autotrophie und Autotrophie im Hinblick auf Kohlenstoffverbindungen (C-autotrophe Pflanzen), auf Stickstoffverbindungen (N-autotrophe Pflanzen) usw. [Biologie]

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'autotroph' trennt man wie folgt:

  • au|to|troph
(Definition ergänzt von Neven am 02.11.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 730 Gäste online.