Axiom

  • Definition, Bedeutung

    • grundlegender, ohne Beweis einleuchtender Lehrsatz [griech. axioma ”Grundsatz“, zu axioun ”für wahr, richtig halten“]

    Axiom ist ein nicht deduktiv abgeleiteter Grundsatz einer Theorie (Wissenschaft, eines axiomatischen Systems).

    Der Ausdruck "Axiom" wird in drei Grundbedeutungen verwendet: Er bezeichnet

    1. einen unmittelbar einleuchtenden Grundsatz (klassischer (materialer) Axiombegriff) (Beispiel: Satz vom Widerspruch);
    2. ein vielfach bestätigtes allgemeines Naturgesetz (naturwissenschaftlicher (physikalischer) Axiombegriff) (Beispiel: Newtonsche Axiome);
    3. ein zu Grunde gelegter, nicht abgeleiteter Ausgangssatz (moderner (formaler) Axiombegriff).
    • grundlegende Veränderung einer Lage (beispielsweise der politischen, sozialen oder wirtschaftlichen Lage, des Wetters, der Stimmung)
    • grundlegende Änderung; politischer umschwung
    • Schwingung im Kreise herum, Drehbewegung (zum Beispiel der Planeten, eines Motors)
    • Sport: Turnübung am Reck, volle Drehung
    • um das Haus liegendes Land, Hofstatt
    • Umschwung ist ein dramaturgischer Fachbegriff, familienverwandt mit Wendepunkt, retardierendes Moment oder Plot point, und kennzeichnet die „Richtungsänderung“ eines Handlungsverlaufs oder Plots: man blickt plötzlich einem anderen Ende entgegen als dem erwarteten.
    • Übung am Reck, bei der der Körper um 360° gedreht wird

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Axiom' trennt man wie folgt:

  • Axi|om

Beispielsätze mit dem Begriff 'Axiom'

  • zwei-feln heißt, dass das Denken die Möglichkeit impliziert zu jedem beliebigen Axiom sowohl ja als auch NEIN sagen zu können und als Instrument alleine nie darüber befinden kann, ob das Axiom, von dem es ausgehen muss, selbst der Wahrheit entspricht oder nicht.Quelle: Bewusstseinserweiterung: Der Begriff

(Definition ergänzt von Travis am 12.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.015 Gäste online.