Bankdarlehen

Definition, Bedeutung

In bestimmten Fällen besteht die BAföG-Förderung lediglich in der Gewährung eines verzinslichen Bankdarlehens:

1. Nach einem Fachrichtungswechsel aus wichtigem Grund bei den auf den neuen Studiengang anzurechnenden Semestern

2. Im Falle der Studienabschlussförderung

3. Bei allen zweiten Hochschulausbildungen, sofern sie ausnahmsweise förderungsfähig sind (z. B. Aufbaustudiengänge) Über das BAföG-Amt wird ein privatrechtlicher Darlehensvertrag mit der KfW Förderbank abgeschlossen. Die maximale Höhe des Kredits legt das BAföG-Amt fest. Die Rückzahlung des Darlehens beginnt bereits ein halbes Jahr nach der letzten Zahlung.
(Definition ergänzt von Alice am 12.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.212 Gäste online.