bedenken

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Definition, Bedeutung

  • Einwand, vorsichtige Überlegung, Zweifel; ich habe meine bedenken, habe große bedenken, ob das möglich ist; gegen einen Plan bedenken anmelden, erheben; ich habe keine bedenken, ihn allein reisen zu lassen; ich habe ein (einziges) bedenken dagegen; er trug keine bedenken zu erklären, dass …
  • jemandem etwas zukommen lassen, jemandem etwas schenken
  • Nachdenken, Überlegen; nach einigem, kurzem bedenken antwortete er
  • sich gedanklich mit etwas auseinandersetzen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'bedenken' trennt man wie folgt:

  • be|den|ken

Beispielsätze mit dem Begriff 'bedenken'

  • Dass aber außerdem besonders die Natur des vorzüglich leidenden Organs und die Empfindungen, die seiner Funktion entsprechen, einen wesentlichen Einfluß auf die Richtung der Phantasie äußern, ist nur kurz zu erinnern und später weiter zu bedenken.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • " Ich kann diese Bedenken nicht teilen, und dem scharfsinnigen Physiologen in der Behauptung nicht beistimmen, dass für den musikalisch nicht Gebildeten sich die ganze Wirkung gleichzeitiger Töne zu einer einzigen bestimmten Empfindung vereinige, und dass erst das gebildete Ohr die verschiedenen Töne scheide, nicht mittelst des Sinnes, sondern der Aufmerksamkeit, welche auf die Distanzen der zusammenfallenden Maxima sich zu richten gelehrt worden sei.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Martin am 05.12.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Begriffe mit bedenken
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.068 Gäste online.