Befehl

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

Definition, Bedeutung

Auch Anweisung oder Kommando • Die kleinste Funktionseinheit eines Programms, die bestimmt, welche Operation ausgeführt werden soll. Die Befehle müssen vom Benutzer genau definiert werden, damit sie auch wie erwünscht ausgeführt werden können.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Befehl' trennt man wie folgt:

  • Be|fehl

Beispielsätze mit dem Begriff 'Befehl'

  • Denn der Schmitt war Kommandeur, und alles mußte auf seinen Befehl geschehen.Quelle: Ludwig Thoma - Der Bader (Kapitel 8)
  • Darum ist den Römern das Gesetz nicht zunächst, wie wir es fassen, der von dem Souverän an die sämtlichen Gemeindeglieder gerichtete Befehl, sondern zunächst der zwischen den konstitutiven Gewalten des Staates durch Rede und Gegenrede abgeschlossene Vertrag Lex, die Bindung (verwandt mit legare, zu etwas verbinden) bezeichnet bekanntlich überhaupt den Vertrag, jedoch mit der Nebenbedeutung eines Vertrages, dessen Bedingungen der Proponent diktiert und der andere Teil einfach annimmt oder ablehnt; wie dies z.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
(Definition ergänzt von Elina am 09.02.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.031 Gäste online.