beherrschen

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Definition, Bedeutung

  1. 1 jmdn. oder etwas b. die Herrschaft über jmdn. oder etwas haben, jmdm. seinen Willen aufzwingen; ein Volk, Land b.; sie beherrscht ihren Mann völlig; das Verlangen nach Reichtum, nach Geld beherrscht ihn ganz und gar
  2. 2 etwas beherrschen
    a wirkungsvoll überragen; die Burg beherrscht die Landschaft, das Tal
    b etwas können; er beherrscht die englische Sprache ausgezeichnet, nur unvollkommen
  3. 3 etwas oder sich beherrschen in der Gewalt haben, zügeln, zurückhalten; er konnte sich nicht mehr beherrschen; seinen Zorn beherrschen.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'beherrschen' trennt man wie folgt:

  • be|herr|schen

Beispielsätze mit dem Begriff 'beherrschen'

  • Der Kreis der Vorstellungen, welche den Vorrat der allgemeinen Beurteilungsgründe der Welt und des Lebens bilden sollen, verengt sich, und die oft so widerliche Gewohnheit, die verschiedenartigsten Gegenstände in der Terminologie eines angelernten Handwerks oder einer Fachwissenschaft zu betrachten, zeigt uns, wie einseitige und oft wie rohe Gesichtspunkte eine so verkümmerte Intelligenz beherrschen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
  • Daneben wird nach rechts der Irradiationskreis von b, nach links der von a einen Anteil Nervensubstanz isoliert beherrschen, und jeder dieser beiden wird ein besonderes Lokalzeichen haben.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
  • Alle zusammengenommen beherrschen indessen doch immer nur einen gewissen Ausschnitt des Raumes.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
(Definition ergänzt von Justin am 03.12.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 767 Gäste online.