Beitrittsgebiet

Definition, Bedeutung

  • Als Beitrittsgebiet werden die Teile Deutschlands bezeichnet, die nach dem Einigungsvertrag durch den Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes (in der bis zum 2. Oktober 1990 geltenden Fassung) mit Wirkung zum 3. Oktober 1990 Länder oder Landesteile der Bundesrepublik Deutschland geworden sind.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beitrittsgebiet' trennt man wie folgt:

  • Bei|tritts|ge|biet
(Definition ergänzt von Julius am 14.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 727 Gäste online.