Bekanntmachung

Definition, Bedeutung

Von Bekanntmachungen spricht man bei Verwaltungsvorschriften die veröffentlicht werden. Sie sind keine Rechtssätze. Daher kann der Bürger aus ihnen keine Rechte und Pflichten ableiten.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bekanntmachung' trennt man wie folgt:

  • Be|kannt|ma|chung

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bekanntmachung'

  • Da sie also vor allen andern den Überblick über den ganzen Gottesdienst hatten, ging auch, wo es nötig war, bei Ehe, Testament und Arrogation an sie die Vorfrage, ob das beabsichtigte Geschäft nicht gegen das göttliche Recht irgendwie verstoße, und ging von ihnen die Feststellung und Bekanntmachung der allgemeinen exoterischen Sakralvorschriften aus, die unter dem Namen der Königsgesetze bekannt sind.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
(Definition ergänzt von Ava am 18.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 956 Gäste online.