Belegungsgrad

Definition, Bedeutung

  • Der Belegungsgrad ist eine Kenngröße der Eisenbahn. Er beschreibt den Anteil der Zeit, die Fahrwegelemente durch Züge oder Rangiereinheiten belegt sind.
(Definition ergänzt von Ege am 23.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 824 Gäste online.