Beobachter

Definition, Bedeutung

jmd., der etwas oder jmdn. beobachtet; jmdm. einen Beobachter mitgeben; ein guter, schlechter Beobachter sein

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beobachter' trennt man wie folgt:

  • Be|ob|ach|ter

Beispielsätze mit dem Begriff 'Beobachter'

  • Vergeistigt ferner doch nur atomistisch; die verschiedenen Gefühle, welche der Fortgang der Vegetation in jedem Teilchen erweckte, würden für einen Beobachter außerhalb, der ihre Reihenfolge anmerkte und sie graphisch symbolisierte, eine für jeden einzelnen Teil besonders geartete Projektion der allgemeinen Vegetationsbewegung abgeben; aber das Teilchen selbst, in dem diese Zustände sich ereigneten, würde um seiner Gedächtnislosigkeit willen einen über dem andern verlieren und von der Bedeutsamkeit nichts gemessen, die sich für uns wohl in dem Rhythmus der ganzen Entwickelung kund gibt.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika
(Definition ergänzt von Henry am 09.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.220 Gäste online.