berechnend

  • Definition, Bedeutung

    das war wirklich berechnend; das war geplatn. ; siehe berechnen
    • keine Steigerung: wirtschaftlich gesehen, die Wirtschaft betreffend
    • mit möglichst wenig Aufwand
    • wirtschaftlich, sparsam
    • zur Ökonomie gehörend

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'berechnend' trennt man wie folgt:

  • be|rech|nend

Beispielsätze mit dem Begriff 'berechnend'

  • Der Blindgeborne, sollte er sich eine Totalanschauung der räumlichen Umgebung bilden, würde sie daher immer aus einer Menge einzelner Erinnerungen fast berechnend zusammensetzen und ursprünglich sukzessiv Wahrgenommenes künstlich auf Gleichzeitigkeit umdeuten müssen; nie aber würde er jenen sich von selbst machenden Eindruck des Simultanen besitzen, dessen der Sehende sich erfreut.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie

(Definition ergänzt von Noah am 09.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 804 Gäste online.