Berufsvorbereitungsjahr

Definition, Bedeutung

Das Berufsvorbereitungsjahr ist für alle berufsschulpflichtigen Jugendlichen, die nach Beendigung der allgemeinen Schulpflicht keine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle gefunden haben und keine weiterführende Schule besuchen. Hier werden Kenntnisse und erste Fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern vermittelt. Jugendliche ohne Hauptschulabschluss können versuchen in dem Jahr den Hauptschulabschluss nachzumachen.
(Definition ergänzt von Jonas am 11.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.158 Gäste online.