beschimpfen

Definition, Bedeutung

jmdn. beschimpfen
1 grob schelten
2 durch Schimpfen beleidigen
3 [ugs., scherzh.] jmdm. Vorwürfe machen, Vorhaltungen machen; er hat mich schon beschimpft, dass ich euch nicht eingeladen habe

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'beschimpfen' trennt man wie folgt:

  • be|schimp|fen

Beispielsätze mit dem Begriff 'beschimpfen'

  • Dieser weckte den Vater und sagte ihm etwas, worauf der Vater den Reitenden zu beschimpfen und zu verfolgen begann, so daß er sich rasch auf seinem Pferd entfernte.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
(Definition ergänzt von Vera am 29.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit beschimpfen
Wer ist online?

Derzeit sind 1.206 Gäste online.