besserungsschein

Definition, Bedeutung

  • Ein Besserungsschein ist die im Rahmen einer Unternehmenskrise getroffene vertragliche Vereinbarung zwischen einem Gläubiger und einem Schuldner.
(Definition ergänzt von Valentino am 15.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 838 Gäste online.